<

Aufzeichnungen und Fotografien des Gefreiten der Landwehr Franz Vogt (1878−1944) aus Gesmold, Landkreis
Osnabrück, vom 2. August 1914 bis
16. Dezember 1918, herausgegeben und
kommentiert von Gisela Fleischmann

Die Abbildung im Kopf der Seite zeigt einen Ausschnitt aus einer französischen Postkarte mit französischen, belgischen und luxemburger Soldaten: Frontière franco-belge-luxembourgeoise Longwy—Arlon—Luxembourg. Postkarte: Sammlung Franz Vogt

Alle Aufzeichnungen und Zitate erscheinen in der Schreibweise der Originale.

mail@handschriften-lesen.de
www.handschriften-lesen.de

Franz Vogt

Gefreiter der Landwehr

1914–1918

12. März 1915

Heute in St. Georges. Habe meiner kleinen Nichte Maria ein kleines Paketchen fertig gemacht. Inhalt ein feines Täschchen, welches Lucie Bauries, Matton – Clemenci, mir für sie geschenkt, und frische Blumen von Gräbern unserer Toten aus Châtel. Gern würde ich die Gesichter sehen, wenn das Kästchen geöffnet wird. Matton sähe ich gern noch einmal wieder, wird aber wohl nicht möglich sein.

______

1915-03-12_2017-06-02_Gille_472

Im Zug auf dem Weg von Matton-Clémency nach Riems am 2. Juni 2017. Fotografie: François Gille, Matton-Clémency

>
Eintrag