<

Aufzeichnungen und Fotografien des Gefreiten der Landwehr Franz Vogt (1878−1944) aus Gesmold, Landkreis
Osnabrück, vom 2. August 1914 bis
16. Dezember 1918, herausgegeben und
kommentiert von Gisela Fleischmann

Die Abbildung im Kopf der Seite zeigt einen Ausschnitt aus einer französischen Postkarte mit französischen, belgischen und luxemburger Soldaten: Frontière franco-belge-luxembourgeoise Longwy—Arlon—Luxembourg. Postkarte: Sammlung Franz Vogt

Alle Aufzeichnungen und Zitate erscheinen in der Schreibweise der Originale.

mail@handschriften-lesen.de

Franz Vogt

Gefreiter der Landwehr

1914–1918

15. März 1915

Heute morgen war ich zum nächsten Dorf nach Grandpré und heute nachmittag nach Châtel zur Abteilung und zur Post. Wie ich gehört, wird vermutet, dass wir wohl morgen in Stellung müssen. Es hat nämlich oben in Vauquois böse hergegangen vorige Nacht. Die 98. Infanterie, welche gestern hier in St. Georges Alarm hatte, hat diese Nacht schwer gelitten. Haben einen Graben wieder nehmen müssen, welcher uns gestern von den Franzosen besetzt war.

1915-03-15_mumm472

Abfüllhalle von MUMM & Cie
Sende herzl. Grüße aus Feindesland. Sendet mir bitte 20-30 gute weiße Couverts (Geschäftsgröße) kein Briefpapier. Bin noch gut zufrieden. Fr. Grüße Franz. (Postkarte: Sammlung Franz Vogt)

>
Eintrag