Aufzeichnungen und Fotografien des Gefreiten der Landwehr Franz Vogt (1878−1944) aus Gesmold, Landkreis
Osnabrück, vom 2. August 1914 bis
16. Dezember 1918, herausgegeben und
kommentiert von Gisela Fleischmann

1915-02-02_BT_kugelsicher236
Berliner Tageblatt, 2. Februar 1915

Die Abbildung im Kopf der Seite zeigt einen Ausschnitt aus einer französischen Postkarte mit französischen, belgischen und luxemburger Soldaten: Frontière franco-belge-luxembourgeoise Longwy—Arlon—Luxembourg. Postkarte: Sammlung Franz Vogt

Alle Aufzeichnungen und Zitate erscheinen in der Schreibweise der Originale.

mail@handschriften-lesen.de

Franz Vogt

Gefreiter der Landwehr

1914–1918

2. Februar 1915

Heute morgen hat sich der kommandierende General von Eben von uns verabschiedet. Wir mussten alle auf einem freien Platz am Bahnhof antreten, eine Volksmasse. Posten und Truppen waren aufgestellt für feindliche Flieger. Eine Ansprache, ein Kaiserhoch, ein Hurra, Musik und aus war die Geschichte.

1915-02-01_BT_zeitgeist472

 Berliner Tageblatt 1. Februar 1915

Der nächste Beitrag erscheint am 4. Februar 2015.

 

Eintrag