Aufzeichnungen und Fotografien des Gefreiten der Landwehr Franz Vogt (1878−1944) aus Gesmold, Landkreis
Osnabrück, vom 2. August 1914 bis
16. Dezember 1918, herausgegeben und
kommentiert von Gisela Fleischmann

»Oberzensurstelle Nr. 123 O. Z. 23. 3. 15: Es ist nicht erwünscht, dass Darstellungen, die größere Abschnitte des Krieges umfassen, von Persönlichkeiten veröffentlicht werden, die nach Maßgabe ihrer Dienststellung und Erfahrung gar nicht imstande gewesen sein können, die Zusammenhänge überall richtig zu erfassen.« Edlef Köppen: Heeresbericht. München 2014, S. 6.

Die Abbildung im Kopf der Seite zeigt einen Ausschnitt aus einer französischen Postkarte mit französischen, belgischen und luxemburger Soldaten: Frontière franco-belge-luxembourgeoise Longwy—Arlon—Luxembourg. Postkarte: Sammlung Franz Vogt

Alle Aufzeichnungen und Zitate erscheinen in der Schreibweise der Originale.

mail@handschriften-lesen.de

Franz Vogt

Gefreiter der Landwehr

1914–1918

24. März 1915

Heute morgen habe ich wieder den Kochlöffel schwingen müssen und heute Nachmittag hab ich Post geholt aus Châtel, oder vielmehr habe ich dieselbe beim Befehlsempfang in Chéhéry mitgebracht.

(Der nächste Beitrag erscheint am 26. März 2015.)

 

Eintrag