Aufzeichnungen und Fotografien des Gefreiten der Landwehr Franz Vogt (1878−1944) aus Gesmold, Landkreis
Osnabrück, vom 2. August 1914 bis
16. Dezember 1918, herausgegeben und
kommentiert von Gisela Fleischmann

Die Abbildung im Kopf der Seite zeigt einen Ausschnitt aus einer französischen Postkarte mit französischen, belgischen und luxemburger Soldaten: Frontière franco-belge-luxembourgeoise Longwy—Arlon—Luxembourg. Postkarte: Sammlung Franz Vogt.

Die Aufzeichnungen und Zitate erscheinen in der Schreibweise der Originale.

mail@handschriften-lesen.de www.handschriften-lesen.de

Franz Vogt

Gefreiter der Landwehr

1914–1918

25. November 1914

Heute war unsere Übung besonders interessant, es hatte nämlich geschneit und ziemlich stark gefroren. Da nun dies Gelände hier bei Reims vielleicht alle 200 Meter mit Tannen- und Fichtenstreifen bepflanzt, ab und zu auch ganze Waldungen angelegt, die sich im Schnee vorzüglich ausnehmen, so machte die Fahrt besonderes Vergnügen. Heute Abend brachte die Post auch ein Paket von Anton Witte mit Zigarren und Tabak.

1914-11_25_pont-audemer_472

Postkarte: Sammlung Franz Vogt

den 25. Novemb. 14 Liebe M. u. Geschw. Heute euren Brief vom 15. erhalten. Pakete auch hier. Alles gut. Schrieb schon im Briefe, Briefpapier hab ich genug. Schreib dieser Tage einen Brief. Fr. Gr. Franz.

Eintrag