Aufzeichnungen und Fotografien des Gefreiten der Landwehr Franz Vogt (1878−1944) aus Gesmold, Landkreis
Osnabrück, vom 2. August 1914 bis
16. Dezember 1918, herausgegeben und
kommentiert von Gisela Fleischmann

Die Abbildung im Kopf der Seite zeigt einen Ausschnitt aus einer französischen Postkarte mit französischen, belgischen und luxemburger Soldaten: Frontière franco-belge-luxembourgeoise Longwy—Arlon—Luxembourg. Postkarte: Sammlung Franz Vogt.

Die Aufzeichnungen und Zitate erscheinen in der Schreibweise der Originale.

mail@handschriften-lesen.de
www.handschriften-lesen.de

Franz Vogt

Gefreiter der Landwehr

1914–1918

31. Januar 1915

Heute hatten wir mal einen schönen Sonntag, nichts zu tun. Frieden im Krieg. Sonderbarerweise können viele das nicht ertragen, die besaufen sich dann direkt. Am Nachmittag hab ich einen schönen Spaziergang gemacht in nahe Waldungen am Bach entlang, hat mir sehr schön gefallen. Entdeckte noch in Waldeseinsamkeit ein schönes Muttergottesbild, kunstvoll aufgebaut in Grotten und Bogen, unter denen das helle Quellwasser plätscherte. Ringsum schöne Anlagen. Gern hätte ich von der schönen Grotte ein Bild gehabt.

______

Plak_472

Quelle: Bundesarchiv, Plakat 001-005-023. Grafiker o. A., Februar 1915

Eintrag