Aufzeichnungen und Fotografien des Gefreiten der Landwehr Franz Vogt (1878−1944) aus Gesmold, Landkreis
Osnabrück, vom 2. August 1914 bis
16. Dezember 1918, herausgegeben und
kommentiert von Gisela Fleischmann

Die Abbildung im Kopf der Seite zeigt einen Ausschnitt aus einer französischen Postkarte mit französischen, belgischen und luxemburger Soldaten: Frontière franco-belge-luxembourgeoise Longwy—Arlon—Luxembourg. Postkarte: Sammlung Franz Vogt

Alle Aufzeichnungen und Zitate erscheinen in der Schreibweise der Originale.

mail@handschriften-lesen.de

Franz Vogt

Gefreiter der Landwehr

1914–1918

4. März 1915

Heute morgen habe ich von meinem Nachbarn noch ein Schnäpschen und von der Frau noch ein schönes Bild und von Lucie Boussin noch eine kleine Tasche für Maria erhalten, wovon ich ihr erzählte. Um zehn Uhr sind wir abgerückt nach Carignan, wo wir verladen wurden. Ich bin zum Quartiermachen vorgefahren über Sedan, Vouziers nach Châtel, wo wir abends um elf Uhr ankamen. Um zwei Uhr nachts kam die Kolonne erst an.

Eintrag